APRS-Forum

Normale Version: APRScube von DL3DCW
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35
(11.09.2022, 14:02)DL3DCW schrieb: [ -> ]Ich habe mal testweise zwei APRScubes als Tracker (NODE) und iGate (GATE) mit 1.3b getestet: Die empfangenen Pakete werden problemlos dekodiert und Rufzeichen sowie Entfernung angezeigt. Werde das aber weiter beobachten.

Hallo Frank,

habe ich etwas verpasst in Fragen Firmware?
Habe sie jetzt mal auf meinen GATE drauf und lasse sie einfach mal laufen.
Meine Frage was ist da anders?
Also habe nichts bemerkt verhält sich bis jetzt wie eh und je. Smile

vy 73 de Hartmut
Die 1.3b wurde hauptsächlich für den Betrieb mit dem neuen externen Sensor ENV-III modifiziert. Damit wird dann auch der Luftdruck angezeigt. Das funktionierte bei der 1.3 noch nicht.

Neben kleinen Fehlerbehebungen gibt es aber auch noch eine bisher undokumentierte Funktion in Vorbereitung auf die 1.4: Eine Vorab- bzw. Testversion des ECO-Modes. Einfach beim Einschalten die MODE-Taste gedrückt halten. Damit kann man den ECO-Mode ein- und auch wieder ausschalten. Im ECO-Mode geht der APRScube nach dem Senden der Position in den Schlafmodus. Und wacht dann nach 5 Minuten wieder auf. Diese Zeit kann mit einem zusätzlichen Eintrag in der APRScube.ini individuell angepasst werden ([system] sleep = 300).

Mit dem ECO-Mode kann die Laufzeit bei Betrieb mit einem Akkumodul vervielfacht werden. Die Funktion wurde aber noch nicht vollumfänglich getestet. Daher alles ohne Gewähr Wink
Hallo Frank,

vielen Dank für die schnelle Antwort, damit ist alles geklärt. Smile

26.November bin evtl. in PA.
Dennoch wünsche ich viel Spass und gute Gespräche. Wink

vy 73 de Hartmut DL3BWF
Hallo,

bin nun endlich dazu gekommen die MCX Buchse mit dem SMA Adapter zu verlöten, hat besser funktioniert als ich gedacht hätte.
Auf meinen letzten Fahrten hatte sich der Adapter wieder teilweise gelöst und nicht alle Positionen wurden übertragen.
Der Adapter war von mir bereits im Bereich der Gehäusedurchführung abgedreht worden, damit er ohne größere Modifikation des Gehäuses passt.

[Bild: DSC04919.jpg] [Bild: DSC04925.jpg] [Bild: DSC04927.jpg] [Bild: DSC04933.jpg]
Ich hätte da eine kleine vermutlich ganz dumme Frage Blush , aber ich tue mich mit Linux Systemen immer etwas schwer:

Es geht um die Version 1.3b, mit der man alle Daten (temp, baro, humi) des ENV.III Sensors auslesen kann. Ich habe das auf meinem Cube jetzt am Laufen. Meine Frage: Den Barowert sehe ich nur einige Sekunden im Display zwischen temp und humi, dann verschwindet die Baro-Anzeige wieder. Ist dieses Verhalten richtig? Warum kann die Baro-Anzeige nicht wie die beiden anderen Werte stehen bleiben Huh ? Oder habe ich etwas falsch gemacht, beispielsweise etwas in der .ini-Datei vergessen einzutragen?

Ansonsten funktioniert der Tracker ganz ausgezeichnet, die Reichweite des QRO-Moduls an einer 2m/70cm Mobilantenne an meinem kleinen Auto mit ein klein wenig Gewinn, ist enorm. Mein Rekord ist die Verbindung mit einem I-Gate in 96 km Entfernung, wobei ich gar nicht einmal so hoch gelegen herumgefahren bin. Das LoRa System ist wirklich toll.

73, Klaus , DL2QB
Hallo Klaus,

das Verhalten mit dem Luftdrucksensor ist so nicht normal. Der Wert sollte genau wie Temperatur/Luftfeuchte ständig angezeigt werden. Entweder gibt es ein Problem mit dem Kabel oder mit dem Sensor selbst. Kannst Du mal testweise ein anderes (kürzeres) Kabel probieren?

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Guten Abend Frank

  Danke für die schnelle Antwort. Auch wenn ich es nicht ausschließen kann, glaube ich nicht an einen Defekt der Zuleitung zum Sensor oder ein Problem mit den Steckern an beiden Seiten. Ich verwende das Originalkabel, was mit dem Sensor kam und das ist nur 18cm lang. Alle Werte werden ja auch stabil und immer wieder reproduzierbar übertragen, nur im Falle des barometirschen Drucks bleibt der Wert nicht auf dem Display stehen (wobei auch der angezeigte Luftdruck plausibel ist und sich mit dem Luftdruck auch immer leicht ändert). Ich habe ein kleines mp4-Video davon gamacht (ca.20 sek), das zeigt, wie die Wetterwerte (alle drei: temp, baro und humi) nach dem Booten auf dem Display für 3 oder 4 Sekunden erscheint, der baro-Wert dann aber verschwindet. Ich hoffe, ich schaffe es, dies hier anzuhängen.

Ich vermute das Problem eher im Bereich der .ini-Datei, die vielleicht nicht zur 1.3b Version passt, denn ich habe die ehemalige 1.3 .ini-Datei weiterverwendet und nur versucht, sie durch Einfügen in dem Abschnitt der Korrekturwerte für temp und humi durch "baro = 0.0"  anzupassen - vielleicht war das ein Fehler, ich kann es nicht anbschätzen.

Ansonsten könnte ich auch ohne die Wetterwerte leben wenn der Rest gut funktioniert, es ist nur Neugierde, was denn da verkehrt sein kann. Wenn es zu langwierig und kompliziert wird, will ich gar nicht weiter auf dieser kleinen Macke herumreiten.

73 aus Köln
Klaus
DL2QB
Warte bitte mal bis GPS-Empfang da ist. Dann sollte der Luftdruck wieder angezeigt werden. Hintergrund: Die Korrektur des Luftdruckwertes wird über die GPS-Höhe durchgeführt (barometrische Höhenformel). Und wenn kein GPS-Modul vorhanden ist über die Höhe in der INI-Datei. Wenn jedoch ein GPS-Modul erkannt wurde, dieses aber noch keine gültigen Daten liefert, wird der Messwert so lange ausgeblendet.
Hallo Ihr,
bin neu im Forum und auch, was LoRa angeht Einsteiger. Das APRScube Projekt hat mir gut gefallen und so kam vor 3 Tagen ein Kit mit APRScube + QRO + GPS + Sensor 3 ins Haus.
Am Montag habe ich die beiden Platinen bestückt und bin seitdem daran, den Cube auszuprobieren.

Nach dem konfigurieren mit den W-Lan Zugangsdaten habe ich über das WEB-Interface ein Update auf die Version 1.3b gemacht, die den Sensor 3 unterstützt.
Der Sensor wird auch mit seinen Daten angezeigt, GPS funktioniert und das Ganze hängt an meiner X50 auf dem Dach.

Was jetzt komisch ist, und damit bin ich anscheinend nicht alleine, ist das Sendungen empfangen (mit S3?) und hoch gezählt werden, aber immer "NO SIGNAL" und auch keine Entfernung angezeigt wird. Jetzt bin ich mir unsicher, ob vielleicht das QRO Modul defekt ist. Hat hier jemand einen Rat, was ich machen kann um den Cube empfangstechnisch zu prüfen?
Meine Idee zur Prüfung der Sendung war, das W-LAN Passwort ungültig zu machen, damit sicher zu sein, das nur HF als Weg geht und den Cube als "NODE" laufen zu lassen. Das funktioniert auch, allerdings sind bei der Telemetrie (DK5ES-10) keine Barometer Daten zu sehen, obwohl GPS verfügbar ist und 1005 bei baro angezeigt wird.

Was ich auch noch nicht hin bekommen habe, ist unter Ubuntu mit Filezilla auf den FTP Server des Cube zuzugreifen. Ohne Username und Passwort, richtig?

Viele Grüße aus Geisenheim (JN39XX)
Eric
Hallo Eric,

laut APRS.fi (https://aprs.fi/info/a/DK5ES-10) scheinen RX und TX und damit das QRO-Modul zu funktionieren. Mit 150km geht es sogar sehr schön weit!

Auch wurden wohl schon Luftdruckwerte ausgesendet. Diese werden aber im Moment bei APRS.fi noch nicht angezeigt. Also vielleicht einfach mal durchlaufen lassen.

Für FTP gelten die gleichen Zugangsdaten wie für das Webinterface (admin/APRScube). Am besten funktoniert dafür WinSCP.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Hallo Frank,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Habe den APRScube gestern mal als Tracker im Fahrzeug mitgenommen. Das hat ziemlich gut geklappt.
Heute darf er mal zu Hause als Gateway nochmal in Ruhe zeigen, was er kann :-)
Ich meine gelesen zu haben, das er selbstständig von Node auf Gateway umschaltet, wenn er sich in ein W-Lan einloggen kann. Stimmt das so?
Würde man das dann auch in der Anzeige sehen?
Zu Hause hat er im Fahrzeug W-Lan Zugang und im QRL auch. D.h. das der APRScube beim parken als Gateway fungieren könnte. Das wäre doch ganz nett.

Grüße aus dem regnerischen Mainz
Eric
Hallo Ihr,
hier mal eine kurze Vorstellung meiner Konfiguration und was ich mit dem APRScube machen möchte. Vielleicht hat ja jemand ähnliches vor, oder bereits umgesetzt:

Fahrzeug: Berlingo Hochdachkombi
Antenne: 2m/70cm Klebeantenne hinten am Heckfenster
Energieversorgung: 100W Solarzelle (36V), Victron smartsolar (75/10) Laderegler und eine 12V 60Ah Lifepo4 Batterie unter dem Beifahrersitz
Wir nutzen das Auto im Sommer als miniCamper mit Camping-Box im Kofferraum und Beistellzelt.
Für den APRScube ist geplant, ihn für die Position, aber auch zur Ferndiagnose/Überwachung der Solaranlage zu nutzen. Daher würde ich gerne auch Spannungswerte erfassen und als Telemetrie Daten absenden. Oder, wenn das machbar sein sollte, sogar per Bluetooth die Daten des Ladereglers "abgreifen" und senden. Seit neustem gibt es da eine Art "Broadcast" Funktion, mit der der Laderegler die Daten preisgibt, ohne das man sich koppeln muss :-)

73,de Eric (DK5ES)
Hallo Eric,

vielen Dank für die nette Rückmeldung. Die automatische Umschaltung zwischen Tracker/Gateway gibt es in der Form nicht mehr. Wenn der APRScube auf PEER steht leitet er aber automatisch alle empfangenen Stationen ins Internet weiter sobald eine WLAN-Verbindung verfügbar ist. Dazu muss also nicht von Hand umgeschaltet werden.

Spannungsmessung und Aussendung als Telemetrie könnte ich mir auch sehr gut vorstelllen. Steht auch schon länger auf meiner "nice-to-have" Liste Wink

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Danke für die Erklärung, wie der Luftdruck über die GPS-Höhe korrigiert wird und was passiert, wenn ein GPS-Modul vorhanden ist, aber keine gültigen Daten empfängt. Hier zu Hause muß ich einen GPS-Booster einchalten, wenn ich akktuelle GPS-Daten haben will. Wenn der Booster an ist und GPS in der ersten Zeile im Display blau geworden ist, funktioniert auch die Baro-Anzeige einwandfrei. Danke für die wirklich einleuchtende Erklärung des "Phänomens", Frank.

73, Klaus
Hatte heute ein neues Phänomen.
Es wurden keine Positionen übertragen. Anstatt send stand in rot wait im Display.
GPS Empfang war da mit 10 Satelliten.
Ca. 10km wurden keine Positionen gesendet. Dann habe ich den Scube per USB Stecker ziehen neu gestartet.
Danach funktionierte wieder alles wie gewohnt.

Ist wait eine eingebaute Funktion? Oder war es eine Fehlfunktion?
Ich habe das so noch nie beobachtet.
Zur Kollisionsvermeidung prüft der APRScube vor dem Senden ob die Frequenz frei ist. Ist die Frequenz belegt wird die Aussendung verschoben und im Display WAIT angezeigt. Nach ein paar Sekunden versucht er dann erneut zu senden. Das WAIT verschwindet sobald die Aussendung erfolgt ist. Es könnte vielleicht sein das es in Deinem Fall Störsignale auf der Frequenz gab und der APRScube deswegen länger als gewöhnlich gewartet hat. Ganz selten habe ich sowas auch schon mal beobachtet. Ist aber immer wieder von allein verschwunden. Vermutlich weil das Störsignal dann auch wieder weg war und der APRScube endlich senden durfte ... Wink
(21.09.2022, 08:51)DL3DCW schrieb: [ -> ]Am Samstag, den 26. November 2022 sind wir auf dem Amateurfunkmarkt in Dortmund: http://www.amateurfunkmarkt.de/

[attachment=143]

Ihr findet uns direkt am Eingang auf der rechten Seite (Tische W1-67 bis W1-69)

Wir haben alles vorbereitet - an diesem Samstag ist es dann soweit ...
Hallo ihr,

wenn man mit FileZilla z.B. unter Linux auf die APRScube.ini zugreifen möchte kann man mit STRG-S den Servermanager aufrufen, dort die IP-Nummer, Benutzer: admin und Passwort: APRScube eingeben und bei der Verschlüsselung "unverschlüsselt" wählen.
Screenshot anbei [attachment=144]
73,de Eric
(21.11.2022, 09:13)DL3DCW schrieb: [ -> ]Wir haben alles vorbereitet - an diesem Samstag ist es dann soweit ...

Herzlichen Dank für euren Besuch und die vielen netten Gespräche am Stand. Wir haben uns sehr darüber gefreut! Doris, DL2DCW und Frank, DL3DCW

[attachment=146]
Bild: Unser Stand kurz vor der Eröffnung
Ich wollte mal davon Berichten wie gut der Scube mit 1W aus dem Auto, auch ohne Außenantenne funktioniert.
Meine ersten Lora Fahrten hatte ich alle schon mit einer kleinen Magnetfußantenne gemacht, da ich davon ausgegangen bin, dass es aus dem Fahrzeug nicht gut funktionieren wird.
Heute habe ich notgedrungen den Scube mit Akku und Handfunkgeräteantenne betrieben, da ich in einem fremden Auto mitgefahren bin.
Dabei bin ich sehr überrascht worden wie gut Übertragung trotzdem funktioniert.

Gefahren bin ich unter DG3BFP-9

Am 27.11.22 vormittags von Itzehoe nach Stade. Scube 1Watt mit RH901S Antenne, Akkubetrieb, flach auf dem Armaturenbrett liegend.
Am 27.11.22 abends von Stade nach Itzehoe.      Scube 1Watt mit RH901S Antenne mit Magnetfuß auf dem Dach, Spannungsversorgung über USB.

Zum Vergleich.
Am 24.10.22 Stade-Itzehoe.                               Scube 1Watt mit richtiger Mobilantenne NR-2000N, Spannungsversorgung über USB.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35