Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 19
» Neuestes Mitglied: DH5AZ
» Foren-Themen: 20
» Foren-Beiträge: 51

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 2 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 2 Gäste

Aktive Themen
xastir und TNC2multi – ke...
Forum: Clientsoftware
Letzter Beitrag: DH5AZ
Gestern, 14:08
» Antworten: 1
» Ansichten: 15
WHO-IS mit PicoAPRS
Forum: sonst. kommerzielle APRS-Hardware
Letzter Beitrag: DH5AZ
16.11.2017, 16:34
» Antworten: 0
» Ansichten: 10
PicoAPRS von DB1NTO
Forum: sonst. kommerzielle APRS-Hardware
Letzter Beitrag: DH5AZ
15.11.2017, 22:55
» Antworten: 13
» Ansichten: 6.203
Neue Software
Forum: Informationen und Hinweise zum Forum
Letzter Beitrag: dl8ro
10.11.2017, 12:33
» Antworten: 0
» Ansichten: 36
Neuer APRS-Digipeater in ...
Forum: Digipeater
Letzter Beitrag: dl8ro
14.06.2017, 09:26
» Antworten: 0
» Ansichten: 305
Suche Konfiguration aprx ...
Forum: Digipeater
Letzter Beitrag: DK3DUA
04.06.2017, 12:50
» Antworten: 2
» Ansichten: 788
Forum Upgrade
Forum: Informationen und Hinweise zum Forum
Letzter Beitrag: dl8ro
24.05.2017, 08:07
» Antworten: 0
» Ansichten: 402
Forumupgrade
Forum: Informationen und Hinweise zum Forum
Letzter Beitrag: dl8ro
12.04.2017, 10:34
» Antworten: 0
» Ansichten: 819
Neuer APRS-Digi in Jena Q...
Forum: Digipeater
Letzter Beitrag: dl8ro
30.03.2017, 13:07
» Antworten: 0
» Ansichten: 859
SmartRepeater mit APRS
Forum: Selbstbauprojekte
Letzter Beitrag: DL3DCW
23.02.2017, 16:12
» Antworten: 2
» Ansichten: 2.002

 
  APRS-Server für's HAMNET
Geschrieben von: DL3DCW - 20.02.2017, 14:08 - Forum: Serversoftware - Keine Antworten

Liebe APRS-Freunde,

wenn man seinen APRS-Client oder ein APRS-Gateway mit dem APRS-IS verbinden möchte benutzt man dafür normalerweise einen der vielen APRS-Server. Diese sind in der Regel über das Internet erreichbar.

Durch die zunehmende Vernetzung von Relaisfunkstellen über das HAMNET eröffnen sich für uns nun weitere, sehr attraktive Möglichkeiten. Denn die früher von der "Außenwelt" abgeschnittenen Standorte bekommen damit auf einmal eine Netzwerkanbindung! Und werden somit auch für unser APRS-Netz interessant.

Von den HAMNET-Standorten aus besteht jedoch in der Regel kein allgemeiner Zugriff auf das Internet. Damit brauchen wir also APRS-Server, die auch über das HAMNET erreichbar sind. Toller Nebeneffekt: Wenn man es geschickt anstellt kann man damit ein völlig eigenständiges und weitgehend vom Internet unabhängiges APRS-System schaffen! Also wieder ein ganzes Stück mehr AmateurFUNK.

Da wir alle auch manchmal gerne die Dienste von aprs.fi und Co. nutzen sollte es natürlich entsprechende Übergänge geben. Dadurch wird die HAMNET- und die Internet-Welt miteinander verbunden. Beides kann sich somit prima gegenseitig ergänzen. Und falls es irgendwann mal eine Internetstörung gibt: Der HAMNET-Teil funktioniert weiter. Da er weitgehend unabhängig davon ist.

Alles was wir dafür benötigen sind eigentlich nur APRS-Server die auch im HAMNET erreichbar sind. Einige gibt es sogar schon, wie z.B. den bei DB0TV (siehe hier). Da es aber keinen Sinn macht, APRS-Pakete über unzählige HAMNET-Richtfunkstrecken quer durch die Republik zu schicken sollte man auch regionale HAMNET-APRS-Server aufbauen. Diese könnten dann jeweils einen Uplink ins Internet bekommen und natürlich - soweit sinnvoll - auch miteinander über das HAMNET verbunden werden.

[Bild: aprsc.jpg]

APRS-Server bei DB0TV: APRSC von Hessu, OH7LZB auf dem HAMServerPi (weitere Infos siehe hier)


Mit APRSC stellt Hessu, OH7LZB (der Macher von aprs.fi) einen für diese Zwecke geeigneten APRS-Server zur Verfügung. Das Ganze läuft problemlos und völlig eigenständig auch im HAMNET (im Internet natürlich ebenfalls). Die Software ist sehr einfach einzurichten; als Hardware ist ein Raspberry Pi mehr als ausreichend. Auf dem HAMServerPi (siehe hier) ist APRSC sogar schon vorinstalliert. Einfacher geht's also fast nicht mehr ... ;-)

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

Drucke diesen Beitrag

  APRS-Software/Serversoftware
Geschrieben von: DL3DCW - 20.02.2017, 11:26 - Forum: Wünsche zu neuen Kategorien - Antworten (2)

Hallo Uli,

unter APRS-Software wäre noch eine Rubrik "Serversoftware" ganz nützlich. Dorthin würde auch mein Beitrag "APRS-Server für's HAMNET" viel besser passen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

Drucke diesen Beitrag

  PicoAPRS von DB1NTO
Geschrieben von: DL3DCW - 19.02.2017, 22:33 - Forum: sonst. kommerzielle APRS-Hardware - Antworten (13)

Mein derzeitiger APRS-Liebling! Antennenmäßig habe ich von SRH-805 auf SRH-815 aufgerüstet ...

[Bild: picoaprs1.jpg]

PicoAPRS von Taner, DB1NTO (www.db1nto.de) - Nicht nur ein Tracker sondern ein Transceiver!

[Bild: picoaprs2.jpg]

Zum Test mal eben eine Runde durch den Wald: PicoAPRS in der Jackentasche (direkt am Körper getragen)

Weil mich der Kleine so fasziniert ist bereits ein zweiter unterwegs. Alles, was mobil ist bekommt jetzt APRS Wink

Drucke diesen Beitrag

  Profil
Geschrieben von: DO7NE - 19.02.2017, 20:56 - Forum: Off Topic - Antworten (2)

Wo finde ich mein Profil?

Drucke diesen Beitrag

  AnyFrog und SMD
Geschrieben von: DO7NE - 19.02.2017, 20:53 - Forum: sonst. kommerzielle APRS-Hardware - Keine Antworten

Hallo,

Hat wer einen Anyfrog und das Short Message Display in betrieb?

73 de Marco, DO7NE

Drucke diesen Beitrag

  Einfaches APRS-RX-Gateway
Geschrieben von: DL3DCW - 18.02.2017, 19:48 - Forum: Selbstbauprojekte - Antworten (1)

Liebe APRS-Freunde,

in diesem Beitrag habe ich ja einmal ganz kurz unsere regionale APRS-Situation beschrieben. Um die Abdeckung zu verbessern setzen wir eine ganze Reihe APRS-RX-Gateways ein. Diese basieren fast alle jeweils auf einem Raspberry Pi mit angestecktem SDR-Stick. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen, wenn gleich ein "richtiges" Funkgerät mit angeschlossenem TNC vermutlich ein wenig besser ist. Die Lösung mit dem Raspberrys ist jedoch recht einfach, preiswert und kompakt.

Auf den Raspberrys läuft die Software PyMultimonAPRS von Dominik, DO3IC. Als Empfänger haben sich bisher vor allem die NooElec-Sticks mit TCXO (NESDR Mini 2+, NESDR Nano 2+ und NESDR smart - Bezug z.B. über Amazon) recht gut bewährt. Diese brauchen meist nicht mehr kalibriert zu werden und sind zudem recht frequenzstabil. Auch verfügen sie über Schutzdioden im Eingang und sind dadurch nicht so empfindlich gegenüber Überspannungen (z.B. bei Gewitter).

[Bild: hamserverpi.jpg]

HAMServerPi: Raspberry Pi mit SDR-Stick als APRS-RX-Gateway (weitere Infos siehe hier)

Um die Installation so einfach wie möglich zu halten haben wir irgendwann mal angefangen fertige Speicherkarten-Images zur Verfügung zu stellen. Daraus ist dann der HAMServerPi geworden. Inzwischen mit einer Vielzahl fertig vorinstallierten und weitgehend vorkonfigurierten Programmen. Und damit nicht mehr allein für APRS sondern für eine ganze Reihe interessanter Amateurfunkanwendungen. Auch wenn viele der Programme so richtig eigentlich erst im HAMNET Sinn machen kann für APRS und Co. natürlich auch eine Internetverbindung genutzt werden. Ein Einsatz im HAMNET wäre natürlich noch ein wenig schöner ...

[Bild: receiverbox.jpg]

ReceiverBox: Raspberry Pi, zwei SDR-Sticks sowie POE-Stromversorgung (weitere Infos siehe hier)

Zum "abgesetzten" Betrieb (auf dem Dachboden) habe ich einigen meiner Systeme inzwischen ein eigenes Gehäuse spendiert. Darin sind jeweils ein Raspberry und zwei SDR-Sticks eingebaut. Das Ganze wird via POE versorgt; somit reicht ein Netzwerkkabel für die Datenanbindung und Stromversorgung aus. Neben dem APRS-Gateway läuft parallel darauf ein abgesetzter RX für unser 10m-FM-Relais und auf einem zweiten System jeweils noch ein WebSDR für 2m und 70cm.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

Drucke diesen Beitrag

  Gateway registrieren
Geschrieben von: OE3FPA - 13.02.2017, 18:27 - Forum: Digipeater - Antworten (3)

Ich betreibe ein Gateway bestehend aus WX3IN1 Plus 2 und einem YAESU FT270. Dieses möchte ich jetzt registrieren um auch z.B bei aprs.fi angezeigt zu werden. Leider finde ich nirgends Informationen wie ich dabe vorgehen soll. Ich hoffe es hat jemand hier im Forum Informationen für mich.

Vy 73 de Franz, OE3FPA

Drucke diesen Beitrag

  APRS oder nicht?
Geschrieben von: dl8ro - 19.01.2017, 11:31 - Forum: Allgemeine Probleme/Fragen zum Betrieb - Antworten (1)

Sie schießen wie Pilze aus der Erde, die Pseudo-APRS-Stationen.

DMR, D-Star, Smartphon, Raspberry und andere heilbringende Technik macht es möglich.
Und nun ist man mit D-Star, dem Telefon über TCPIP oder mit einem Raspberry als Solo-Gateway in "APRS" QRV   - glaubt man zumindest....
Die Freude ist groß, wenn man sich in APRS.fi sehen kann und stolz ist man vermutlich auch.

Das das aber kein APRS ist können die Wenigsten einschätzen.
Wenn eine "richtige" APRS-Station mit Funkgerät unterwegs ist, sieht sie diese Pseudo-APRS-Stationen gar nicht!
Und umgekehrt, eine D-Star/DMR-Station sieht natürlich auch nicht, was echte APRS-Stationen auf ihrem Display sehen können.
Der Sinn des APRS-Systems wird auf den Kopf gestellt.

Ein Digipeater mit Gatewayfunktion macht natürlich Sinn, zusätzlich 10 Gateways ohne Digipeater im Umkreis von 10 km sind Unsinn (Großsstadteffekt).
Dieser Gateway-Hype hat zudem noch den unangenehmen Nebeneffekt, daß mancher Diigi verschwindet - wozu Digi, man sieht sich ja bei aprs.fi!
Fehlende Digis aber führen dazu, dass das Interesse echtes APRS über HF im Fahrzeug oder im Handfunksprechgerät auszuwerten schwindet.

Darüber sollte man nachdenken und die Infrastruktur mit Digipeatern statt mit Gateways  aufrüsten.
Da helfen auch WIDE1-1 Digis und Digis im heimischen Shack, die nicht 24 Stunden laufen, aber eingeschaltet sind, wenn der OM zu Hause ist (spart das Anmelden einer automatischen Station und kostet nichts).
Wichtig ist dabei, die eigenen Bakenaussendungen nur in großen Abständen zu konfigurieren, man muss nicht jede Minute seinen (festen) Standort aussenden.

Das Netz wird es danken.   


73 de Uli, DL8RO
SYSOP der APRS-Digis DM0DM, DB0BLO, DB0BAR, DB0LOS, DB0FFO, DB0WOL

Drucke diesen Beitrag

  Warum wurde ein neues Forum eröffnet?
Geschrieben von: dl8ro - 12.01.2017, 21:26 - Forum: Informationen und Hinweise zum Forum - Antworten (2)

Auf der Seite APRS-DL.de konnte man lesen:

Wegen Serverumstellung bei DL8MA ist das Forum derzeit nicht erreichbar! (07.09.2016)

Ich habe nun länger als 4 Monate gehofft, dass das alte Forum von DL8MA wieder erreichbar werden würde.

Leider ist nichts geschehen, Jürgen schrieb mir zwar im Oktober es würde noch 2-3 Wochen dauern und dann im November, er wolle es bis Weihnachten schaffen.
Aber das gelang auch nicht.

Da Jürgen scheinbar viel um die Ohren hat, war nicht abzusehen, wie lange man noch ohne Forum auskommen müsste.

Daher mein Entschluß, ein eigenes Forum zu integrieren.

Jürgen danke ich für die lange Zeit der Bereitstellung des alten Forums und wünsche ihm bei seinen anderen Aktivitäten viel Erfolg.

73 de Uli, DL8RO

Drucke diesen Beitrag

  Hinweis zur Registrierung
Geschrieben von: dl8ro - 12.01.2017, 20:26 - Forum: Hinweis zur Registrierung - Keine Antworten

In diesem Forum hat jeder Benutzer Leserechte.
Zum Schreiben bedarf es einer Registrierung.

Während des Registrierungsvorganges wird man informiert:

Registrierungen sind nur unter einem persönlichen (nicht Klubstation, Relaisfunkstelle, Ausbildungsrufzeichen) Amateurfunkrufzeichen möglich.


Der Account muss durch einen Administrator freigegeben werden.
Dies wird nur erfolgen, wenn ein persönliches Amateurfunkrufzeichen als Benutzernamen angegeben wurde.


Nicknamen werden gelöscht!


Es wird ausdrücklich darauf hin gewiesen:

"Wenn du auf 'Ich stimme zu' klickst, erklärst du dich mit den Regeln einverstanden."


73 de DL8RO, Administrator

Drucke diesen Beitrag