Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
APRScube von DL3DCW
(28.02.2022, 20:24)DL3DCW schrieb:
(28.02.2022, 16:23)dh9zig schrieb: c) NODE/PEER/IGATE und auch Kombinationen NODE/IGATE und PEER/IGATE, letzteres wäre dann IMHO die "normale" APRS-Funktionalität, wo über Funk empfangene Pakete sowohl an "Nachbarn" als auch ans APRS-IS weiter gegeben werden. Ich finde es nachteilig, wenn man in Gegenden mit wenig anderen Stationen unterwegs ist, da zum IGate-Modus umschalten zu müssen aber dann von anderen Peers nicht "gesehen" zu werden.

Diese Funktion gibt es eigentlich schon. Sobald eine Internetverbindung besteht werden auch im Mode PEER alle empfangenen Pakete ins Internet weitergeleitet. Im Mode NODE macht das keinen Sinn da dort ja nur die Baken/Heartbeats der iGates empfangen werden. Und genau diese werden von den iGates ja schon selbst ins Internet gesendet.

Heißt das, im PEER-Modus werden eigene UND fremde Pakete ins Netz gesendet? Das wäre ja genau mein Wunschmodus. Zumindest, wenn Telemetrie aktiv ist.
Liest sich in der Anleitung aber so, dass eigene Pakete nur im IGATE-Modus nach APRS-IS gesendet werden. Das Senden der eigenen Daten an APRS-IS im Peer-Modus konnte ich auch nicht beobachten. Bei den zwei empfangenen Stationen war die Cube im IGATE-Modus.
Zitieren
(28.02.2022, 20:58)DL3DCW schrieb: Spätestens alle 60min sollte man eigentlich eine Bake senden da man bei vielen APRS-Anwendungen und auch Webdiensten wie APRS.fi nach dieser Zeit sonst einfach von der Karte verschwindet ...

Das Verschwinden von der Karte bei bleibender IGATE-Funktionalistät und Auffindbarkeit (insbesondere der Telemertriedaten) bei gezielter Suche nach Rufzeichen war ja Sinn und Zweck dieser Aktion... Rolleyes
Werde ich mal Austesten, ab welcher Zeit der Überlauf passiert. 5 Stunden sind da schon ok...
Zitieren
(28.02.2022, 20:15)DL3DCW schrieb: Zum Akkumodul: Ich rate dringend davon ab mehrere Module parallel zu stapeln. Mit LiPo-Akkus ist nicht zu spaßen. Bei unterschiedlicher Spannungslage können möglichweise hohe Ausgleichsströme fließen.
Ah, dann verstehe ich die Warnung. Bliebe die Frage, was man da als Abdeckung als Bodenplatte verwendet oder das einfach offen lässt?
Zitieren
Einfach den kleinen Akku hinter der Platine der Bodenplatte entfernen. Sind nur 4 Schrauben und zwei Drähte. Oder die Platine mit Akku komplett raus. Oder nur die Zuleitungen zum kleinen Akku auftrennen/ablöten und isolieren ...

Beim GPS-Plus Modul wird die Platine der Bodenplatte z.B. komplett entfernt damit die interne Antenne passt und diese auch nicht abgeschirmt wird:

   
[-] Folgende 3 Mitglieder gefällt DL3DCW's Beitrag:
  • dl6sh, DC5WT, dh9zig
Zitieren
(01.03.2022, 14:59)dh9zig schrieb: Heißt das, im PEER-Modus werden eigene UND fremde Pakete ins Netz gesendet? Das wäre ja genau mein Wunschmodus. Zumindest, wenn Telemetrie aktiv ist.
Liest sich in der Anleitung aber so, dass eigene Pakete nur im IGATE-Modus nach APRS-IS gesendet werden. Das Senden der eigenen Daten an APRS-IS im Peer-Modus konnte ich auch nicht beobachten. Bei den zwei empfangenen Stationen war die Cube im IGATE-Modus.

Nein, die eigenen Pakete werden bei PEER via HF gesendet. Nur im Mode GATE werden die eigenen Pakete via Internet gesendet. Empfangene Pakete werden in beiden Modes ins Internet weitergeleitet (wenn Internetverbindung verfügbar).

Eigentlich macht es auch keinen Sinn ein identisches Paket via HF und gleichzeitig auch noch via Internet zu senden.
Zitieren
(01.03.2022, 15:04)dh9zig schrieb: Das Verschwinden von der Karte bei bleibender IGATE-Funktionalistät und Auffindbarkeit (insbesondere der Telemertriedaten) bei gezielter Suche nach Rufzeichen war ja Sinn und Zweck dieser Aktion... Rolleyes
Werde ich mal Austesten, ab welcher Zeit der Überlauf passiert. 5 Stunden sind da schon ok...

Du möchtest also gar nicht das Dein iGate auf der Karte dargestellt wird? Hmm, das ist ein sehr spezieller Anwendungsfall. Die allermeisten User setzen APRS ein gerade damit sie auf der Karte erscheinen bzw. von anderen gesehen werden Wink

Natürlich könnte man auch nur Telemetrie-Pakete und keine Positionspakete senden. Da für sowas aber bisher kein Bedarf bestand gibt es eine solche Funktion nicht. Auch die Telemetrie des APRScube ist eigentlich nur eine nette Zusatzfunktion. Hauptintention für den APRScube war ein möglichst einfach zu bedienendes System zu schaffen welches als GPS-Tracker im Fahrzeug oder als iGate auf dem Stationstisch eingesetzt werden kann. Und mit dem "ECO-Mode" wird demnächst auch der portable Einsatz etwas einfacher da damit dann eine relativ lange Akkulaufzeit erreicht wird.

Somit sollte dann eigentlich ein Großteil der üblichen Anwenderszenarien abgedeckt sein. Guten Ideen für nützliche Zusatzfunktionen und/oder Verbesserungen bin ich aber immer aufgeschlossen. Es darf das Ganze aber nicht unnötig verkomplizieren und es sollte natürlich auch entsprechenden Bedarf geben ...
Zitieren
(26.02.2022, 23:09)DL3DCW schrieb: Hallo Stefan, wenn weiterhin Startprobleme auftreten macht es vermutlich Sinn den Core zu tauschen. Ich sende Dir dazu eine PN. 73 Frank

Der Austauschcore ist angekommen.
Ich habe den neuen Core jetzt 20x gestartet, keine Probleme!

Vielen Dank für den schnellen und unkomplizierten Service.
Zitieren
Super, vielen Dank für die nette Rückmeldung. Wichtig ist das es nun läuft .... Wink
Zitieren
Hallo zusammen,

ich betreibe jetzt 4 Würfel, 3 selbst, Nummer 4 hat der OV bekommen.
Die Hardware kam 3 mal von DL3DCW, alles ohne Probleme.
Bei Nummer 4 fand die Beschaffung als Experiment direkt selbst im INet statt.
Hauptmodul kam zügig, kein Preisunterschied.
Da nur als iGate gedacht, habe ich ein 433 Mhz-Modul bestellt, Preis war okay, sollte aus DL kommen...
Nach ca. 3 Wochern kam aber aus DL Post von DHL/Zoll ...
Ich beschreibe das nicht weiter im Detail ...

Die versprochenen Fotos kann ich nicht hochladen, sind zu groß.
Ich habe aber weder Zeit noch Lust, die runter zu rechnen, das sollte doch die Importroutine vom Forum hinkriegen !?

Da ich ich mit der Fellnase oft unterwegs bin, muss unbedingt eine Lösung für Portabelbetrieb her.
Alle meine Adapter sitzen locker und wackeln, nur der Stecker vom Adapterkabel sitzt bombenfest.

Für eine gute 433 Mhz Gummi-Ant + Adapter gibt es sicher Interesse :-)

73, Henri - DC7HM -
Zitieren
(17.03.2022, 21:02)DC7HM schrieb: Da ich ich mit der Fellnase oft unterwegs bin, muss unbedingt eine Lösung für Portabelbetrieb her. Alle meine Adapter sitzen locker und wackeln, nur der Stecker vom Adapterkabel sitzt bombenfest.

Bei den Adaptern gibt es wohl große Unterschiede. Unter https://forum.aprs-dl.de/showthread.php?...429#pid429 hatte ich ja ein Bild meines Adapters gepostet. Der sitzt sehr schön fest und wackelt auch nicht. Zusammen mit der kleinen AM032-Antenne (Cablematic) für mich eine perfekte Lösung für Portabelbetrieb. Passt so alles in die Jackentasche. Und die Antenne ist wirklich gut. Es gibt für 433MHz leider auch sehr viel "Schrott" ...
[-] Folgendes 1 Mitglied gefällt DL3DCW's Beitrag:
  • DC5WT
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 6 Gast/Gäste