Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
APRScube von DL3DCW
Erste Infos zum Projekt gibt es hier: https://openwb.de/forum/viewtopic.php?p=91604

APRS ist dort und in der Kurzanleitung allerdings nicht erwähnt (dürfte nur wenige interessieren). Die aktuelle Firmware kann das aber. Weitere Infos zur Einrichtung gerne auf Anfrage.
Zitieren
Hallo, ich habe ein kleines Problem, ich habe keine Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitsanzeige. Ich habe in der Konfigurationsdatei tele = on aktiviert und verwende das A011-B-Modul.
Wenn jemand eine Idee hat, bin ich ein Interessent.

73 de Stéphan
Zitieren
Hallo Stéphan,

bei Verwendung des A011-B in Verbindung mit dem GPS-Modul muß das Bottom-Modul umgebaut werden. Eine Anleitung dazu findest Du in der Dokumentation (APRScube_bot.pdf).

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Zitieren
(10.09.2023, 11:38)DL3DCW schrieb: Hallo Stéphan,

bei Verwendung des A011-B in Verbindung mit dem GPS-Modul muß das Bottom-Modul umgebaut werden. Eine Anleitung dazu findest Du in der Dokumentation (APRScube_bot.pdf).

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

Hallo Frank,
Stéphan, F5BSF
Danke für lhre antwort. Wo finde ich diese PDF Datei?
lhnen zu danken,
Zitieren
https://forum.aprs-dl.de/showthread.php?tid=31
Zitieren
Hallo Frank
ist ein interessantes projekt, ich selber habe im Auto ein FTM400XDE ind zuhause ein Digi mit einem Kenwood TMd 710g und möchte gerne das digi erweitern bzw. ergänzen oder durch deinen mit den sensoren ersetzen. hast du eine liste was ich alles benötige? 73 de Martin
Zitieren
Eine Liste der Teile gibt es hier: https://forum.aprs-dl.de/showthread.php?...d=67#pid67

Den "M5Stack Core grey" gibt es nicht mehr, ersatzweise kann der "M5Stack Core Basic" verwendet werden. Der "M5Stack Core2" funktioniert nicht.
Zitieren
Hello

Heute habe ich versucht, APRScube mit den Anweisungen und der Software in diesem Forum auszuführen.
Nach langen Stunden habe ich es endlich geschafft und bin glücklich darüber.
Das Gerät arbeitet derzeit als iGate, und in der Zwischenzeit baue ich einen Tracker, um LoRa APRS-Reichweiten testen zu können.
Allerdings habe ich eine Frage zur Übertragungsfrequenz.
Gibt es eine Möglichkeit für eine solche Option in der Software, andere Frequenzen zu definieren?
Meine Frage ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass wir in Polen (SP) auf den Frequenzen 433.775 und 433.900 in vielen Städten starke Störungen haben und wir begonnen haben, 434.855 zu verwenden.
Ich bin für jede Antwort dankbar.

73
Grzegorz
Zitieren
Hallo Grzegorz,

schön das es nun funktioniert. Ich habe Dir per Mail mal eine Beta-Firmware mit einstellbaren Frequenzen zum Testen geschickt.

73 Frank, DL3DCW
Zitieren
Hallo Frank

M5Stack funktioniert stabil mit der von Ihnen bereitgestellten Software. Die Internetverbindungsfunktionen funktionieren ordnungsgemäß.
Allerdings habe ich ein Problem mit der Empfangsseite von LoRa. Die Situation ist, dass ich Tracker auf Basis von Arduino, ESP8266 und RPi Pico mit dem HopeRF RFM98P-Modul teste. Selbst Signale mit geringer Leistung werden von APRScube empfangen, aber nicht dekodiert und weitergeleitet. Ich habe keine anderen LoRa-Stationen in meiner unmittelbaren Umgebung, um weitere Tests durchzuführen. Ich werde einen LoRa-Empfänger/Decoder bauen, aber vielleicht können Sie das Problem identifizieren und mir eine Lösung vorschlagen.
Die von mir verwendeten Lora-Signalparameter sind:
#define LORA_BW 125e3
#define LORA_SF 12
#define LORA_CR 4/5


73 Grzegorz
Zitieren
Hallo Grzegorz,

die LoRa-Parameter sind so ok und werden auch vom APRScube verwendet.

Vielleicht liegt das LoRa-Modul des APRScube nicht genau auf der Frequenz? Schau Dir das Sendesignal mal an einem SDR-Empfänger an. Da kann man gut eine eventuelle Frequenzabweichung feststellen. Eine Korrektur kannst Du in der Konfigurationsdatei vornehmen:

[radio]
offset = 0

Dort kann ein Korrekturwert angegeben werden. 1 bedeutet 1kHz. Es sind natürlich auch negative Werte möglich.

73 Frank, DL3DCW
Zitieren
       
Hallo Frank

Die Frequenzverschiebung, auch wenn sie gering ist, spielt keine Rolle. Ich habe versucht, auf der APRScube-Seite einen Offset auszugleichen und auch das gesendete Signal auf der Tracker-Seite zu verschieben. Wenn die Sender- und Empfängerfrequenzen zu stark voneinander verstimmt sind, zeigt APRScube das nicht an Signal und seine Stärke (grüner Balken).
In meinem Fall ist die Verschiebung gering, wie auf den Screenshots zu sehen ist. Es sieht so aus, als ob das Bild nicht dekodiert wurde. Vielleicht gibt es hier ein Problem.
Das obere Foto ist das Signal vom Tracker, das untere ist das von APRScube übertragene Signal.

Kleines Update:
Es ist mir gelungen, die Frames meiner Tracker erfolgreich zu dekodieren. Ich habe die Bibliothek für die LORA-Unterstützung in eine andere geändert. Jetzt funktioniert alles wie es soll.
An dieser Stelle kann ich sagen, dass Ihr Projekt sehr cool ist und die Verwendung vorgefertigter M5Stack-Blöcke andere Amateure dazu ermutigen sollte, diese Plattform zu nutzen.



73 Grzegorz


Angehängte Dateien Bild(er)
   
[-] Folgendes 1 Mitglied gefällt sq2rby's Beitrag:
  • DL3DCW
Zitieren
Dann liegt es also nicht an der Frequenz.

Habe ich es richtig verstanden das der APRScube zwar den Empfang anzeigt (grüner Balken und S-Wert Anzeige) aber die Pakete trotzdem nicht dekodiert und auch nicht ins APRS-IS weiterleitet?

Das ist sehr merkwürdig denn grundsätzlich werden alle empfangenen Pakete ins APRS-IS weitergeleitet (bei Mode GATE/PEER, nicht aber bei NODE!). Die Dekodierung hingegen (Anzeige von Rufzeichen und Entfernung) erfolgt jedoch nur bei Positionspaketen. Andere Pakete wie Status, Telemetrie etc. werden nicht dekodiert/angezeigt da hier die Entfernung nicht berechnet werden kann.
Zitieren
Hallo Frank

Wie ich im vorherigen Beitrag geschrieben habe, ist jetzt alles beherrscht und funktioniert gut.
Tatsächlich werden Frames ohne GPS-Position empfangen, was durch den grünen Balken und die Signalstärke auf dem APRScube-Bildschirm sichtbar ist. Es werden nur gültige Frames mit GPS-Position an das APRS-Netzwerk gesendet. Derzeit teste ich einen Tracker auf Arduino-Basis mit einem Quectel L86 GPS-Modul und LoRa RFM98P und alles funktioniert wunderbar. Ich baue einen weiteren Tracker, bereits in der mobilen Version. Wenn er fertig ist, werde ich hier ein paar Fotos posten, vielleicht jemand Ich werde es duplizieren wollen.
Ich stütze meine Projekte auf das, was Karl OE1KEB https://github.com/IoT4pi/LoRa-APRS-Sender erstellt hat, und ändere den Code natürlich an meine eigenen Bedürfnisse.


Angehängte Dateien Bild(er)
       
Zitieren
(01.11.2023, 22:04)sq2rby schrieb: Es werden nur gültige Frames mit GPS-Position an das APRS-Netzwerk gesendet.

Ein Hinweis dazu: In das APRS-IS werden alle Pakete übertragen. Also auch Pakete ohne Position.
Zitieren
Ich habe einen komplett fertig aufgebauten APRScube abzugeben (mit QRO+GPS). Kontakt via PN oder Mail über das Forum. 73 Frank
Zitieren
Hallo Frank

Gibt es eine Möglichkeit, Parameter wie BW, SF und CR für LoRa über *.ini-Dateien festzulegen?
Ihre Version der M5stack-Software ist für andere Hardwaretypen stabiler als andere, es fehlen jedoch solche Konfigurationsmöglichkeiten.

Grüße 
Grzegorz
Zitieren
Hallo Grzegorz,

im Moment gibt es eine solche Möglichkeit (noch) nicht. Grund dafür ist das die Parameter von der IARU empfohlen werden (BW=125kHz) und sich so auch überall durchgesetzt haben. Bisher gab es  zudem keinen Bedarf davon abzuweichen.

73 Frank, DL3DCW
Zitieren
Hallo Frank

Ich verstehe die IARU-Vorschriften bezüglich der BW-Bandbreite vollständig.
Deshalb werde ich meine Frage/Anfrage darauf eingrenzen, ob es möglich ist, Anpassungen an den SF- und CR-Parametern zu Ihrer Software hinzuzufügen.
Lassen Sie mich den Grund für diese Anfrage erläutern: Ich führe Experimente zum Verhalten der LoRa-Übertragung in verschiedenen Umgebungen (Wald, Feld, leicht bebautes Gebiet, stark bebautes Gebiet usw.) durch, um optimale Betriebsparameter zu finden für verschiedene Umgebungsbedingungen. Natürlich kann ich auch andere Software als deine nutzen, das ist kein Problem, es geht also nicht um „Leben und Tod“ und wenn du solche Optionen nicht hinzufügen möchtest, ist das für mich auch kein Problem.

73 
Grzegorz
Zitieren
Ok, ich werde prüfen ob sich das schnell umsetzen lässt ...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 11 Gast/Gäste